Die neue PO Obedience Beginner

Ab 1.1.2013 tritt die neue Prüfungsordnung für die Klasse Beginner in Obedience in Kraft. Das Stehen und Betasten wird (für die weitere Ausbildung) logischer, da man jetzt mit Handzeichen vor dem Hund arbeiten darf, ähnlich wie in der Distanzkontrolle (bislang musste der Hund aus der Grundstellung nur auf Hörzeichen hin aufstehen). Dass die neue Regelung für die Box (ohne Ankündigung, Handzeichen oder gar vorheriges daraus abrufen) vielen Beginnern das Genick brechen wird, kann jeder ahnen, der ein wenig die Ergebnisse der neuen Klasse 1 beobachtet hat. Das Apportieren ist Geschmackssache, ich persönlich finde diesen Umweg überflüssig.

Advertisements

2 Gedanken zu “Die neue PO Obedience Beginner

  1. Nein, nein, das Apportieren ist noch gar nicht das Tollste !
    Viel spaßiger finde ich die Vorstellung, dass ab nächstem Jahr in der Beginner ein Halt aus dem Laufschritt gefordert werden darf *grins*
    Das möchte ich wirklich gerne sehen ^^
    liebe Grüße von Jana, die a) den Blog total klasse findet
    und b) gottfroh ist, erstmal keine Beginner mehr laufen zu müssen 😉

  2. Dankeschön für deinen netten Kommentar! Wobei sich ein Steward, der aus der Region stammt, wohl gut überlegen wird, ob er sowas verlangt – er will ja auch noch laufen! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s